2016 - Rauhwolliges Pommersches Landschaf


Das Rauhwollige Pommersche Landschaf gehört zu den mischwolligen Landschafrassen. Die Farbe reicht von blaugrau bis dunkelbraun. Pommersche Landschafe sind unbehornt, haben unbehaarteschwarze Köpfe und Beine. Die Lämmer kommen schwarz zur Welt. Im Laufe der Jahre hellt die Decke auf, bis die Schafe ein helles Grau tragen. Beine und Kopf bleiben jedoch immer schwarz.


Pommersche Landschafe sind genügsam und widerstandsfähig und werden zur Fleisch-, Milch- und Wollproduktion gehalten.


Die Wolle des Rauhwolligen Pommerschen Landschafes lässt sich gut mit Spinnrad und Spindel verspinnen. Das Oberhaar ist 18-22 cm lang und hat zwischen 30 und 37 Mikron. Besonders geeignet ist die Wolle für winddichte, wasserabweisende Oberbekleidung und Socken. Die Filzeigenschaften sind gut.


Bild: www.pixabay.com